top of page
  • Nadja Biegler

Im Regen shooten? Das geht doch nicht!

Geht doch! Und wie.


Zu jedem Shooting bringe ich vorsorglich einen durchsichtigen Regenschirm mit. Falls es also auf einmal anfängt zu regnen dürft ihr euch einfach freuen und weitermachen. 😉

Aber eigentlich ist der gar nicht zwingend nötig. Das Einzige was man grundsätzlich für ein Regenshooting braucht ist ein bisschen Mut, Wasserschutz für die Kamera und hoffen das es nicht all zu kalt ist. 😁

Nach oben sind hier mit den Möglichkeiten keine Grenzen gesetzt - von einfachem Bild ohne Schirm - dafür tolle nasse Haare (und ja das ist ernst gemeint) bis hin zu perfekt mit Blitzen ausgeleuchteter Regenscene ist alles möglich. Traut euch. Regen schafft vor allem bei Paarshootings eine ganz besondere Intimität auf Bildern.

An diesem Tag haben wir die Shootingzeit extra so gewählt das eigentlich die Sonne scheinen sollte. Tja, Pustekuchen. Es regnete zwischenzeitlich echt heftig. Aber die Bilder sind außergewöhnlich und besonders geworden. Und am Ende kam trotzdem noch die Sonne raus und wir konnten auch im Trockenen noch ein paar Bilder machen.

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comments


bottom of page